Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Der Musikganon - Inhatliche Diskussionen
Gaming-Universe Forum > VIDEOSPIELE > Allgemeine Videospieldiskussionen > Der Spieleganon
Obi-Biber
OKOKOK, ich hatte versucht, die Threadanzahl gering zu halten, aber Shogoki hat natürlich (wie immer) Recht - Ich habe das verdammtnochmal größte Community-Projekt der Weltgeschichte...

Nein, es ging ihm vor allem um etwas anderes, mit dem er genauso Recht hat: Beim Spieleganon wurde gerade am Anfang großartig diskutiert und in Erinnerungen geschwelgt. Warum nicht auf beim Musikganon?

Wir haben einen Thread zur Verfahrensdiskussion, einen Thread für Nominierung, einen für Abstimmungen sowie einen allgemeinen Thread für Fragen und Ankündigungen.

Und nun auch diesen - einen Thread, in dem man über konkrete und allgemeine Aspekte von Musik in Videospielen diskutieren kann - gern anhand von aktuellen Nominierungen und Abstimmungen.

Also viel Spaß dabei.
DCDT
Ich fange mal an: Als ich die Playliste zu Mario 64 bewertete, dachte ich mir noch: "Wie kann es sein, dass diese Geisterkarussel-Musik nicht nominiert ist?" Daraufhin habe ich das Stück gesucht, gefunden... und das Nominieren dann doch sein gelassen. Das war eines dieser Beispiele, bei denen das Stück nur im Kontext funktioniert.
Obi-Biber
Exakt so ging es mir auch! Ich wollte es reinnehmen, habs abgespielt und dachte: "OK, das geht einfach gar nicht nur für sich" :)
Obi-Biber
Was mir auffällt und was ich mir nicht erklären kann: Wenn ich die ganze Videospielmusik höre, habe ich ganz andere Maßstäbe als bei anderer Musik. Plötzlich gefallen mir Songs, die sonst als kitschigen Lationkack abtun würde oder als seichten Popsong oder sonstwas. Und das auch bei Stücken, deren Spiele ich gar nicht kenne. Wie kann das sein?
xRaven
Kontext halt. Wenn du das Spiel kennst, siehst du das aus einer völlig anderen Warte aus und dann kann der kitschigste Popsong catchy sein.
Obi-Biber
QUOTE (Obi-Biber @ 20. Aug 2015, 22:12) *
Und das auch bei Stücken, deren Spiele ich gar nicht kenne. Wie kann das sein?

Ist gerade nicht nur der Kontext. Fällt mir extrem auf, jetzt z.B. bei Final Fantasi und Katamari.

Und "catchy" ist kein Qualitätsmerkmal :) Ich kann ja auch bei Popsongs gewisse handwerkliche Qualitäten und Catchyness anerkennen, aber ich finds trotzdem nicht mega toll, so wie manches Videospielmusikstück.
Obi-Biber
Ich hätte gern ein bisschen Feedback zur Trackauswahl. Nicht in die Richtung von "Biber, super Geschmack, tolle Auswahl". Mehr so... ein Beispiel:

Ich hab nie die alten Sonics gespielt, aber die haben teilweise einen super Soundtrack. Nun ist die Green Hill Zone immer überall prominent gefeatured, aber ich finde den Track öde. Ich hab mehr oder weniger zufällig Tracks rausgefischt, die mir über den Weg gelaufen sind.

Wenn Yoshi nun Tracks nominiert für Sonic hab ich das Gefühl, dass er nach dem Muster "was fällt mir spontan ein, was gar nicht fehlen darf" vorgeht. Ist auch völlig richtig. Aber als Sonic-Experte wüsste ich gerne, ob ich zufällig wirklich die besten Tracks rausgeangelt hab, ob da irgendwas Fades dabei ist oder es viel bessere gibt. Ist Ice Cave Zone wirklich der einzig gute Track von Sonic 3? Vielleicht, aber vielleicht auch nicht.

Ist alles noch am Anfang und es müssen jetzt keine Abhandlungen kommen, aber so eine kurze Einschätzung der Tracks wäre super. Auch nicht alle und systematisch. Querbeet, was so auffällt. Sonst hab ich das Gefühl, dass ich aus Unkenntnis den ganzen Ganon alleine willkürlich zusammensetze. Soundtracks, die ich kenne, gehe ich nämlich viel systematischer durch. Danke!

Und darf ich bitte sagen, was für ein Monster von einem geilen Track "Rooftop Run" von Sonic Generations ist? Beide Versionen, aber vor allem modern.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.