GU Forum

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

146 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
The Legend of Zelda: Breath of the Wild, WiiU | NX - 2017 startet das neue Abenteuer von "Link"
Beitrag 10. Jun 2011, 15:03 | Beitrag #41
+ Quote Post Go to the top of the page
Psycho Dad


Nexusboard-Nostalgiker
Gruppensymbol
Mitglied seit: 13-Nov 02

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Stuttgart

PlayStation Netzwerk ID:
Vetropwns [+]



Wind Waker war ja kein schlechtes Spiel und ein gutes hat die Cel-Optik ja auch:

Spiele wie Wind Waker, Tales of Vesperia usw. werden in 10 Jahren immernoch gut aussehen. Zumindest besser als "Real"-Grafik-Titel im Vergleich mit ihren Nachfolgern in 10 Jahren. Aber in 10 Jahren will die eh keiner mehr spielen. Es gibt genau vier Spiele aus der ersten 3D-Konsolengen die ich heute noch spiele oder spielen würde: OoT, MGS1, FF VII und FFVIII :D

Gebt uns endlich ein RICHTIGES Zelda.

Der Beitrag wurde von Psycho Dad bearbeitet: 10. Jun 2011, 15:03


--------------------
All Power Corrodes. No King Rules Forever.
Beitrag 10. Jun 2011, 20:37 | Beitrag #42
+ Quote Post Go to the top of the page
kay


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 13-Feb 03

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Mainz

Wii Freundescode:
0604 7118 4666 9937 [+]
3DS Freundescode:
0817 3780 7190



ZITAT(Psycho Dad @ 10. Jun 2011, 16:03) *
Gebt uns endlich ein RICHTIGES Zelda.


Wind Waker war ein richtiges Zelda! Nur eben vielleicht nicht zu 100% DEIN Geschmack:)


--------------------
President Kelbaugh from Retro Studios explained: "For example, in Metroid Prime 1 there is not one repeated environment. Everything is unique, so it's cool for the fans to explore."

tabletom21:
"Wieso müssen die Core´s der Zukunft die Spielprinzipien der Vergangenheit vergöttern"?

J!ndu:
"Zur Abwechslung macht Nintendo da etwas mit Super Mario Galaxy 2 genau richtig."
Beitrag 10. Jun 2011, 21:26 | Beitrag #43
+ Quote Post Go to the top of the page
lexy


Member
****
Mitglied seit: 10-May 06

Gruppe: Members
Wohnort: Frankfurt am Main




Windwaker war ein Wassersportspiel mit Schweinchenprinzessinrettung. ;)
Beitrag 10. Jun 2011, 22:46 | Beitrag #44
+ Quote Post Go to the top of the page
Cly Wolf


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 3-Jan 06

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Grand Pulse

PlayStation Netzwerk ID:
Cly-Wolf [+]
3DS Freundescode:
1134 7607 3094



Wind Waker ist fast sogar noch besser, als Ocarina of Time! Und Nintendo setzt doch nur wieder auf Cel Shading Look, weil sie das auf der Wii nicht anders hinbekommen, sodass es noch ansehnlich aussieht. TP ist überhaupt irgendein komischer Hybrid, hat mir gar nicht gefallen.


--------------------
zuletzt durchgespielt: inFamous: SS (8), inFamous 2 (5), Tomb Raider (PS4) (9), Beyond: Two Souls (7,5), The Last of Us (9,7), Ni No Kuni (9,5), Oddworld: SW (9), Gravity Rush (9,4), Resistance: BS (5), Resident Evil 6 (3), Shadow of the Colossus HD (9,5)


The Last Guardian / FINAL FANTASY XV / The Witcher 3: Wild Hunt
Beitrag 11. Jun 2011, 11:03 | Beitrag #45
+ Quote Post Go to the top of the page
kay


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 13-Feb 03

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Mainz

Wii Freundescode:
0604 7118 4666 9937 [+]
3DS Freundescode:
0817 3780 7190





--------------------
President Kelbaugh from Retro Studios explained: "For example, in Metroid Prime 1 there is not one repeated environment. Everything is unique, so it's cool for the fans to explore."

tabletom21:
"Wieso müssen die Core´s der Zukunft die Spielprinzipien der Vergangenheit vergöttern"?

J!ndu:
"Zur Abwechslung macht Nintendo da etwas mit Super Mario Galaxy 2 genau richtig."
Beitrag 11. Jun 2011, 11:47 | Beitrag #46
+ Quote Post Go to the top of the page
Magoo


Member
******
Mitglied seit: 8-Sep 06

Gruppe: Members

Xbox Live Gamertag:
El Hur0n [+]



Das lässt doch hoffen biggrin.gif
Beitrag 11. Jun 2011, 12:20 | Beitrag #47
+ Quote Post Go to the top of the page
ferenghi.quark


Advanced Member
********
Mitglied seit: 24-May 05

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Hamburg



Nicht wirklich, wenn ich bedenke, wie lange die Umsetzung jeweils gedauert hat... =(
Ich sag mal: In 4 Jahren sieht Zelda so aus. Aber bis dahin gibts schon eine neue Konsolengeneration, die Zelda dann schon wieder alt aussehen lässt.

Was ich mich schon lange Frage:
Können Nintendos Entwicklerteams überhaupt Spiele mit zeitgemäßer Grafik entwickeln?
Ich meine... mal ehrlich. Die arbeiten doch seit über 5 Jahren mit veralteten Tools. Und andere Firmen haben auch ihre Zeit gebraucht, bis die Spiele so gut aussahen wie bspw. Uncharted auf der PS3 oder GOW auf der PS2


--------------------
Meine Meinung steht fest. Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!

Diskutiere niemals mit Idioten! Die ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann durch Erfahrung.
Beitrag 11. Jun 2011, 12:39 | Beitrag #48
+ Quote Post Go to the top of the page
lexy


Member
****
Mitglied seit: 10-May 06

Gruppe: Members
Wohnort: Frankfurt am Main




Also ich bin keine Grafikhure, aber trotzdem noch einiegrmaßen skeptisch was die WiiU angeht, dennoch:
Wenn die Zelda-Demo Ingamegrafik ist (was sie scheinbar ja ist), und man sich das ganze nicht als abgefilmtes Video oder abfotografierte Screenshots vorstellt, ist das für mich schon das Ende der Fahnenstange bzw. sehr nah dran. Alles andere (leistungsstärkere) würde vielleicht Spielen helfen, die aussehen wollen wie die Realität - was bei Zelda aber nicht gewünscht ist. Von daher bin ich was Zelda angeht, ziemlich optimistisch - und es wird bombastisch aussehen.
Beitrag 11. Jun 2011, 12:50 | Beitrag #49
+ Quote Post Go to the top of the page
MSG


nerviger, unehrenhafter Verlierer
Gruppensymbol
Mitglied seit: 20-Mar 05

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Tirol

Xbox Live Gamertag:
gamestopMartin [+]



ZITAT
Die Fans wollen seit Ocarina of Time nichts anderes als genau diesen Zelda Stil.

Gut zu wissen, dass du der Representant für alle Zelda Fans bist. rolleyes.gif

Ich finde den grafischen Stil von SS genial und er gefällt mir wesentlich besser als der von TP.


--------------------
Kinder müssen die Dummheiten der Erwachsenen ertragen, bis sie groß genug sind, sie selbst zu machen. (Jean Anouilh)

Musik made by myself
Beitrag 11. Jun 2011, 14:01 | Beitrag #50
+ Quote Post Go to the top of the page
Guybrush Threepwood


Vertreibt seine Beiträge online
Gruppensymbol
Mitglied seit: 6-Jan 05

Gruppe: GU Moderation
Wohnort: Berlin




ZITAT(Arutha @ 10. Jun 2011, 15:52) *
Also 1. was ist ein uncanny valley Problem?

Das meint, dass man die Gesichtsanimationen von computergeschaffenen Figuren unwillkürlich unangenehm empfindet, wenn die Figur ein technisches Niveau erreicht hat, dass sie fast echt aussieht. Weil nämlich das Gehirn ab einem bestimmten Niveau der Darstellung erwartet, dass sich das künstliche Gesicht wie ein echtes verhält, dass also alle Muskeln und Hautbewegungen so sind, wie bei einem echten Menschen.
Es gibt also ein Niveau zwischen künstlich und real, dass auf Menschen unangenehm wirkt, wobei die Grenze bei jedem wieder unterschiedlich ist. Heavy Rain hat das bei manchen ausgelöst, bei mir nicht.

ZITAT(ferenghi.quark @ 11. Jun 2011, 13:20) *
Was ich mich schon lange Frage:
Können Nintendos Entwicklerteams überhaupt Spiele mit zeitgemäßer Grafik entwickeln?
Ich meine... mal ehrlich. Die arbeiten doch seit über 5 Jahren mit veralteten Tools. Und andere Firmen haben auch ihre Zeit gebraucht, bis die Spiele so gut aussahen wie bspw. Uncharted auf der PS3 oder GOW auf der PS2

Man kann wohl davon ausgehen, dass sich eines der Research & Development-Teams mit aktueller Technik beschäftigt hat (dafür beschäftigt man sie), und dass die Programmierer ab und an mit Fortbildungen halbwegs damit vertraut gemacht wurden.
Uncharted ist übrigens ein schlechtes Beispiel, denn das war Naughty Dogs erstes HD-Spiel, sah also auf Anhieb so aus.
Beitrag 11. Jun 2011, 14:39 | Beitrag #51
+ Quote Post Go to the top of the page
Onilink


Advanced Bingo Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 12-Jun 06

Gruppe: Advanced Member




ZITAT(ferenghi.quark @ 11. Jun 2011, 13:20) *
Was ich mich schon lange Frage:
Können Nintendos Entwicklerteams überhaupt Spiele mit zeitgemäßer Grafik entwickeln?
Ich meine... mal ehrlich. Die arbeiten doch seit über 5 Jahren mit veralteten Tools. Und andere Firmen haben auch ihre Zeit gebraucht, bis die Spiele so gut aussahen wie bspw. Uncharted auf der PS3 oder GOW auf der PS2


Zum Gamecubestart waren doch auch direkt Spiele wie Luigis Mansion bereit, die technisch mit PS2 Games den Boden aufgewischt haben. Und die Nintendoteams haben die letzten Jahre sicher nicht nur Däumchen gedreht und auf die öffentliche Enthüllung von WiiU gewartet bis die Arbeit losgeht.


--------------------
҉
Beitrag 11. Jun 2011, 14:47 | Beitrag #52
+ Quote Post Go to the top of the page
alexthekid


Member
*****
Mitglied seit: 16-Aug 06

Gruppe: Members

Xbox Live Gamertag:
elMachico DD [+]



geiler comment @ kay,

hoffen wir mal das beste.
Beitrag 11. Jun 2011, 14:51 | Beitrag #53
+ Quote Post Go to the top of the page
kay


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 13-Feb 03

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Mainz

Wii Freundescode:
0604 7118 4666 9937 [+]
3DS Freundescode:
0817 3780 7190



ZITAT(alexthekid @ 11. Jun 2011, 15:47) *
geiler comment @ kay,

hoffen wir mal das beste.


Man tut was man kann.
Und wie schon gesagt wurde..es kommt ja auch drauf an, wann das SPiel released wird, und welchen Grafikstil sie nehmen!


--------------------
President Kelbaugh from Retro Studios explained: "For example, in Metroid Prime 1 there is not one repeated environment. Everything is unique, so it's cool for the fans to explore."

tabletom21:
"Wieso müssen die Core´s der Zukunft die Spielprinzipien der Vergangenheit vergöttern"?

J!ndu:
"Zur Abwechslung macht Nintendo da etwas mit Super Mario Galaxy 2 genau richtig."
Beitrag 11. Jun 2011, 14:58 | Beitrag #54
+ Quote Post Go to the top of the page
alexthekid


Member
*****
Mitglied seit: 16-Aug 06

Gruppe: Members

Xbox Live Gamertag:
elMachico DD [+]



vorallem sieht man hier auch mal was die games für ne wahnsinns entwicklung hinter sich haben. stellt euch mal wo das alles noch hingeht...
Beitrag 11. Jun 2011, 19:46 | Beitrag #55
+ Quote Post Go to the top of the page
Puka


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 8-Jan 08

Gruppe: GU Freie Redaktion
Wohnort: Augsburg




Es mag stimmen, dass man das Märchenhafte eines Zeldas auch bei einem düsteren Realo-Stil wahren kann, wenn man es aber kann, dann nur trotz des Stils und nicht dank ihm, und das ist nicht genug. Die optische Gestaltung ist der Teil des Spiels, der dem Spieler die Systemik der Spielwelt am stärksten vermittelt. Der Spieler erschließt anhand der Optik nicht nur Stimmung einzelner Areale sondern erfährt die gesamte Welt, und das bedeutet auch den narrativen Kontext der Welt. Niemand würde behaupten, dass man ein im narrativen Sinne episches Zelda mit einem Comic-Look sinnvoll repräsentieren kann, denn uns ist bewusst, dass der TWW-Stil stark wirklichkeitsverzerrend wirkt, und damit die notwendige dramaturgische Tiefe untergräbt. Deutlich sieht man das ja bereits an The Wind Waker, dessen Handlung womöglich die epischte aller Zelda-Titel ist, ja das eine direkte Homage der größten epischen Dichtung unserer Welt, der Odyssee, darstellt. Dennoch fühlen wir uns wesentlich stärker von seinem Liebreiz verzaubert, als von seiner Spannung gepackt. Die Entwickler schufen durch den Stil absichtlich ein Gegengewicht zur epischen Story und entwickelten TWW zu einem Seefahrermärchen. Dies erlaubte ihnen erst, und damit kommen wir zum zweiten wichtigen Punkt, den Dramaturgie-Vorgaben durch den Stil, die Handlungsgeschwindigkeit des Titels so sehr zu entschleunigen, dass Ruhepunkte mit wahrhaft märchenhafter Anmutung, wie der Kroks-Wald, zulässig wurden. DIe Rollenmotivik, die in TWW auf diese Weise geschaffen wurde, setzt sich von TP ab, und wirkt im Spieler aber auch auf das Spiel sehr: es ist der Junge der in den Kaninchenbau bricht, und sich in einer wunderlichen Welt wiederfindet; es ist nicht der Mann, der die Segel setzt um seine Entführte Gattin zurückzuerobern. Wir haben einen Entdecker und keinen Eroberer. Einem solchen Entdecker darf und muss man eine Welt zur Seite stellen, die zum staunen einlädt, nicht Schaudern erzwingt. Dies ist eine Welt in der es Ruhepunkte gibt, in der es ein ausladendes Abseits-des-Weges gibt, eine Welt voll großer aber vor allem auch kleiner Wunder. Diese kleinen Wunder werden zum Publikum wiederum erst durch den richtigen Stil vermittelt. Das Surreale Element des Comic-Stils erlaubt eine ebenso surreale Welt, die genau solche, bei anderer Optik als schräg, herausstechend oder vielleicht als überzogen wirkenden Ideen gestattet. Deutlich sieht man das an den Einwohnern der fliegenden Stadt in TP: sie wirken wie ein Element aus einer anderen Welt, sie wirken unpassend, aber The Wind Waker hätten sie nicht gestört. Letzlich fordert die optische Kopie der Realität auch eine inhaltiche Orientierung, da sonst der Erwartungsbruch zu groß wird. Cell-Shading umgeht dieses Darstellungsproblem.
Ich bin im ganzen der Ansicht, dass die Gestaltung eines Spiels für die inhaltliche Ebene arbeiten sollte, und nicht gegen sie. Ich bin nicht der Ansicht, dass Zelda es nötig hat, jedem Trend zu folgen, sondern dass es gerade einem Zelda erlaubt ist, das Epische abzulehnen und das Märchenhafte zu entwickeln.


achja comic-stil heißt nicht cell-shading.


--------------------
Endlich:
Der 12. Teil, der Ballade des Windfischs ist online: Klick
Beitrag 11. Jun 2011, 20:47 | Beitrag #56
+ Quote Post Go to the top of the page
Valet


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 26-Apr 04

Gruppe: GU Redaktion
Wohnort: Deutschland

Xbox Live Gamertag:
MFauli [+]
PlayStation Netzwerk ID:
Myller Phiem [+]
3DS Freundescode:
3652 0580 0950



Oh man, Puka, wie gern würd ich mit dir über SS diskutieren :( Bin aber ab jetzt auch soweit möglich im Media Blackout.
Beitrag 11. Jun 2011, 20:55 | Beitrag #57
+ Quote Post Go to the top of the page
Darkie


Surfer Guy
Gruppensymbol
Mitglied seit: 27-Feb 02

Gruppe: GU Moderation
Wohnort: Goodbye GUF!

PlayStation Netzwerk ID:
DarkieSun [+]



Hui, dann sieht Zelda nachher noch besser als in dieser Wii U Dech-Demo aus, sollten sie den Grafikstil nehmen.
Beitrag 11. Jun 2011, 23:23 | Beitrag #58
+ Quote Post Go to the top of the page
Puka


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 8-Jan 08

Gruppe: GU Freie Redaktion
Wohnort: Augsburg




ZITAT(MFauli @ 11. Jun 2011, 21:47) *
Oh man, Puka, wie gern würd ich mit dir über SS diskutieren :( Bin aber ab jetzt auch soweit möglich im Media Blackout.


ich bin ja seit dem ersten artwork im medienblackout, deshalb kann ich gar nichts sagen. leider weiß ich dennoch viel zu viel. :(


--------------------
Endlich:
Der 12. Teil, der Ballade des Windfischs ist online: Klick
Beitrag 12. Jun 2011, 11:41 | Beitrag #59
+ Quote Post Go to the top of the page
MSG


nerviger, unehrenhafter Verlierer
Gruppensymbol
Mitglied seit: 20-Mar 05

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Tirol

Xbox Live Gamertag:
gamestopMartin [+]



http://www.gametrailers.com/video/e3-2011-...th-zelda/716071

Das ist glaub ich eines der besten Videos wo man die Techdemo anständig sieht.


--------------------
Kinder müssen die Dummheiten der Erwachsenen ertragen, bis sie groß genug sind, sie selbst zu machen. (Jean Anouilh)

Musik made by myself
Beitrag 12. Jun 2011, 20:19 | Beitrag #60
+ Quote Post Go to the top of the page
Sidewalkwalker


Advanced Member
Gruppensymbol
Mitglied seit: 13-May 04

Gruppe: Advanced Member
Wohnort: Gelsenkirchen

PlayStation Netzwerk ID:
miles_leif [+]
3DS Freundescode:
0860 4061 7680



ZITAT(Guybrush Threepwood @ 11. Jun 2011, 15:01) *
ZITAT(Arutha @ 10. Jun 2011, 15:52) *
Also 1. was ist ein uncanny valley Problem?

Das meint, dass man die Gesichtsanimationen von computergeschaffenen Figuren unwillkürlich unangenehm empfindet, wenn die Figur ein technisches Niveau erreicht hat, dass sie fast echt aussieht. Weil nämlich das Gehirn ab einem bestimmten Niveau der Darstellung erwartet, dass sich das künstliche Gesicht wie ein echtes verhält, dass also alle Muskeln und Hautbewegungen so sind, wie bei einem echten Menschen.
Es gibt also ein Niveau zwischen künstlich und real, dass auf Menschen unangenehm wirkt, wobei die Grenze bei jedem wieder unterschiedlich ist. Heavy Rain hat das bei manchen ausgelöst, bei mir nicht.

Es geht noch um mehr als nur Gesichtsanimationen, sondern vielmehr um die allgemeine Authentizität eines dargestellten Charakters. Die Grafik von Wikipedia erklärt auch ganz gut, warum das ganze "Tal" genannt wird:

Kurve A ist das Verhältnis, das man erwarten könnte, Kurve B ist das, was bei Probanden tatsächlich geschieht - ein abrupter Verlust von Akzeptanz ab einem bestimmten Grad an Realismus, der nur mit sehr viel mehr Realismus wieder auszugleichen ist. Völlig artifiziell ist bspw. ein Comic, das gegengesetzte Ende wäre die Darstellung eines echten Menschen.

Ich finde übrigens, dass derzeitige Trailer (z.B. der von Arkham City) zeigen, dass sich die CGI-Animation endlich mal aus diesem Tal heraus begibt. Jedenfalls für mein Empfinden.

Der Beitrag wurde von Sidewalkwalker bearbeitet: 12. Jun 2011, 20:22


--------------------
“A recent UN report estimates that, at the present rate of consumption, the world supply of pixels will be exhausted by the year 2050.”
- Ben Hunt in Save The Pixel
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:
146 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. Oct 2018 - 11:46